Nein sagen, aber wie?- ein Mini-Webinar für hochsensible Menschen

In dieser Folge von fein und stark geht es um das Nein sagen/Grenzen setzen. Ich stelle euch eine Methode vor, die ich für mich entwickelt habe und seit Jahren tagtäglich automatisiert anwende. Nimm sie als Anregung für dich und entwickele daraus deine eigene Strategie. Nimm dich wichtig, denn nur dann kannst du für dich und andere da sein, deine Ziele erreichen und an Selbstachtung gewinnen! Es lohnt sich:-)!


Am Ende des Videos findest du wie gewohnt einen Hinweis für Eltern.

Hier kannst du dir das Handout zum Mini-Webinar herunterladen.

 

Im Herbst 2020 plane ich ein Übungswochenende für Hochsensible zum Nein sagen am Strand im Ostseebad Lubmin. Die genaue Planung beginne ich erst, wenn klar ist, dass Begegnungen wieder uneingeschränkt möglich sind. Wenn du zu dem Übungswochenende informiert werden möchtest, dann abboniere gerne meinen Newsletter.
Teilnehmen können bis zu sechs feinfühlige Personen. Ihr übt in Paaren.

Lerne deinen Energiehaushalt kennen- ein Mini-Webinar für hochsensible Menschen

(Damit es keine Irritationen gibt: Ich trage eine getönte Brille, weil ich sehr lichtempfindlich bin. Im nächsten Video ebenfalls und für die noch folgenden Videos habe ich mittlerweile schon eine "normale" Brille anfertigen lassen 🙂 )

Jeder Mensch ist anders und auch feinfühlige Menschen unterscheiden sich voneinander. Während den oder die eine/n Straßenlärm stressen und Energie kosten, klassische Musik beflügelt und Energie gibt, so ist es bei einer/m anderen ganz anders.

Dieses Video soll dir dabei helfen, deinen Energiehaushalt kennenzulernen. In einem ersten Schritt überlegst du dir welche Dinge/Aktivitäten/Zustände dir Kraft geben und bei welchen du Energie verlierst.

Anschließend stelle ich dir eine Methode vor, mit der du dir verdeutlichen kannst, wie viel Energie du bei den jeweiligen Kraftgebern und Energieräubern gewinnst bzw. verlierst. Du wirst deinen Alltag dabei genau unter die Lupe nehmen können. Weiterhin wirst du dir deiner selbst immer mehr bewusst werden, was natürlich dein Selbstbewusstsein stärkt.

Im letzten Schritt überlegst du dir, wie du deinen Alltag umgestalten kannst. Versuche dabei Alternativen für die Krafträuber zu finden und den Kraftgebern einen festen Platz in deinem Alltag einzuräumen.

Ich leite dich an und gebe Beispiele.